Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Antibes – Yachten und Kunst

Im Juli waren wir eine Woche in Antibes, einer südfranzösischen Kleinstadt im Arrondissement Grasse an der Côte d’Azur. Die Urlaubsregion wird zusammen mit dem Seebad Juan-les-Pins vermarktet. Von Nizza.aus erreichten wir in knapp einer Srunde den Bahnhof in Antibes. Unser Apartment lag mitten in der Altstadt – leider an einer lauten Baustelle :-(.

Baustelle in Antibes am Place des Martyrs de la Résistance
Baustelle in Antibes am Place des Martyrs de la Résistance

Le Vieil Antibes – die Altstadt

Antibes ist eine der ältesten Städte an der Côte d’Azur und wurde von griechischen Händlern als Antipolis gegründet. Im 16. Jahrhundert verkauften die Grimaldis die Stadt an Frankreich.

Fliesen mit einer gemalten Karte der Altstadt von Antibes an einem Torbogen
Fliesen mit einer gemalten Karte der Altstadt von Antibes an einem Torbogen

Innerhalb der verwinkelten und schattigen Gassen findet man viele Restaurants, Läden und Ateliers.

Le Cafe Jardin in der Altstadt
Le Cafe Jardin in der Altstadt
Platz vor dem Antibéa Comédie d'Antibes
Platz vor dem Antibéa Comédie d’Antibes
Street art an einer Hauswand vor dem Comedy-Theater
Street art an einer Hauswand vor dem Comedy-Theater
Kunst mit altem Brot an der Fassade eines Ateliers
Kunst mit altem Brot an der Fassade eines Ateliers
Versteckte Kunst in einer Mauer an einer Hauswand
Versteckte Kunst in einer Mauer an einer Hauswand
Typisches mit Blumen bewachsenes Altstadthaus
Typisches mit Blumen bewachsenes Altstadthaus
Achtung launische Katze - Türschild an einem Hauseingang
Achtung launische Katze – Türschild an einem Hauseingang

Vormittags kann man frische Lebensmittel, Obst, Öl und Gewürze auf dem provenzalischen Markt einkaufen – lecker aber nicht gerade günstig..

Le marché provençal in Antibes - Foto von Jeanne Menjoulet vom 20.12.2015
Le marché provençal in Antibes – Foto von Jeanne Menjoulet vom 20.12.2015
Fangfrischer Hummer vot einem Fischrestaurant
Fangfrischer Hummer vot einem Fischrestaurant

Der See- und Yachthafen Port Vauban

Antibes hat einen Hafen mit ca. 1700 Liegeplätzen – einer der größten Europas. Beeindruckende große Yachten aus aller Welt – einige sogar mit Hubschrauber Landeplatz.

Port Vauban - Blick auf die Yachten
Port Vauban – Blick auf die Yachten
Port Vauban - Ein kleines Boot
Port Vauban – Ein kleines Boot
Yachten an der Festungsmauer
Yachten an der Festungsmauer

Das Fort Carré ist ein sternförmiges Burg-Areal auf einem Hügel am Rande der Altstadt, das wir nur von weitem bestaunt haben.

Der Hafen in der Abenddämmerung - Im Hintergrund das blau weiß rot beleuchtete Fort Carré
Der Hafen in der Abenddämmerung – Im Hintergrund das blau weiß rot beleuchtete Fort Carré
Das Riesenrad am Hafen von Antibes
Das Riesenrad am Hafen von Antibes

Überall am Hafen konnte man die Skulpturen des Künstlers David David bewundern.

Eine Skulptur von David David vor dem Kulturzentrum Espace Culturel Les Arcades
Eine Skulptur von David David vor dem Kulturzentrum Espace Culturel Les Arcades
Eine Skulptur von David David am Yachthafen Port Vauban
Eine Skulptur von David David am Yachthafen Port Vauban
Skulptur von David David mit Gewehr und Teddybär vor dem Riesenrad
Skulptur von David David mit Gewehr und Teddybär vor dem Riesenrad

Von der Festunsmauer am Hafen hat man einen tollen Blick auf Boote, Stadt und Meer.

Die Festungsmauer vor der Skulptur "Le Nomade"
Die Festungsmauer vor der Skulptur “Le Nomade”

Am Ende der Mauer sitzt ein Mensch aus weiß lackierten Stahlbuchstaben – die Skulptur “Le Nomade” des spanischen Künstlers Jaume Plensa.

Skulptur "Le Nomade" am Hafen von Antibes
Skulptur “Le Nomade” am Hafen von Antibes
Detailaufnahme der Skulptur "Le Nomade"
Detailaufnahme der Skulptur “Le Nomade”

Die ehemaligen öffentlichen Bäder in der Stadtmauer werden heute als Ateliers vermietet (les Galeries Bains Douches).. In den Bögen der Mauer haben viele Künstler ihre Werke aufgehängt.

St PIERRE SUPPORTANT L´HORIZON - Bild im Festungsmauerbogen
St PIERRE SUPPORTANT L´HORIZON – Bild im Festungsmauerbogen
6 REINES A LARMES - Bild im Festungsmauerbogen
6 REINES A LARMES – Bild im Festungsmauerbogen
Noch ein Bild im Festungsmauerbogen
Noch ein Bild im Festungsmauerbogen
weiße GOA - Taube - Bild im Festungsmauerbogen
weiße GOA – Taube – Bild im Festungsmauerbogen
Segelschiff - Holz -Bild im Festungsmauerbogen
Segelschiff – Holz -Bild im Festungsmauerbogen

Die östlichsten Sandstrände an der Côted’Azur

Direkt hinter den Festungsmauern der Altstadt befindet sich ein kleiner öffentlicher Sandstrand – la Plage de la Gravette. Am späten Nachmittag spendet die Mauer Schatten und an den Felsen kann man prima schnorcheln.

Plage de la Gravette am Hafen von Antibes- Foto von Abxbay vom 24 Mai 2014
Plage de la Gravette am Hafen von Antibes- Foto von Abxbay vom 24 Mai 2014

Etwa einen Kilometer weiter westlich kommt man an einen weiteren öffentlichen Sandstrand, den Plage du Ponteil. Hier sind wir auf einem weichem sandigen Boden weit ins Meer hinein gelaufen.  An der Promenade gibt es einen Kiosk sowie schattige Bänke unter Palmem.
Gleich daneben befindet sich der Plage de la Salis, ein barrierefreier Strand mit Fahrstuhl und barrierefreier Toilette, so das auch Rollstuhlfahrer leicht im Meer baden können..

Hotelanlagen hinter dem Plage de la Salis am 23.06. 2014, - Foto von Abxbay
HotelanlagenhinterdemPlagedelaSalisam23.06.2014,-FotovonAbxbay

Le Chateau Grimaldi – das Picassomuseum

Das Museum befindet sich in einem Schloss, in dem bis Anfang des 17.Jahrhunderts die Familie Grimaldi wohnte. 1925 wurde es in ein Museum für Geschichte und Archäologie umgewandelt 1946 bezog Pablo Picasso im Museum ein Atelier und das Museum änderte seinen Namen in Picasso-Museum.

Das Picasso Museum in Antibes
Das Picasso Museum in Antibes
Das Picasso-Museum liegt direkt neben der Kathedrale
Das Picasso-Museum liegt direkt neben der Kathedrale
Ein lachender Kaktus vor dem Picassomuseum
Ein lachender Kaktus vor dem Picassomuseum

Als Ehrenbürger schenkte Picasso der Stadt Antibes 23 seiner Werke. Später erhielt das Museum weitere Arbeiten aus dem Nachlass seiner zweiten Ehefrau Jacqueline. Außer den Werken von Picassos zeigt das Museum auch Arbeiten anderer Künstler aus dem 20. Jahrhundert.

Teile einer zebrochenen Skulptur im Garten des Museums
Teile einer zebrochenen Skulptur im Garten des Museums
Guitarren-Skulpur im Vorhof des Picassomuseums
Guitarren-Skulpur im Vorhof des Picassomuseums
katzenhafte Skulpur im Vorhof des Picassomuseums
katzenhafte Skulpur im Vorhof des Picassomuseums
Güreltierartige Skulpur im Garten des Picassomuseums
Gürteltierartige Skulpur im Garten des Picassomuseums

Vielleicht mal wieder in der Nebensaison oder auch nicht 🙂

Wie in jedem Beitrag empfehlen wir Ihnen, sich ein wenig Zeit zu nehmen und Informationen über unseren Partner zu lesen. Der CosmeticWelt.com Online-Shop für Parfums, Parfums und Kosmetika cosmeticwelt.com ist einer der zuverlässigsten auf dem Online-Markt für Parfums und Kosmetika. In unserem Geschäft werden Parfums, Parfums und Eau de Toilette präsentiert. Darüber hinaus bieten wir Ihnen gerne Babykosmetik und andere Produkte an, die für die Pflege von Kindern und sich selbst notwendig sind. Die jahrelange Arbeit auf dem Markt für Parfums und Kosmetika gibt uns die Möglichkeit, Ihnen eine breite Palette von Parfums, Drogerie & Körperpflege, Düfte und Kosmetika im besten Verhältnis von Preis und Qualität, prompter Abwicklung und Lieferung Ihrer Bestellungen anzubieten!
Kaufen kosmetik online bei www.cosmeticwelt.com - Kosmetik günstig online bestellen. Kostenlose Lieferung. Zahlung nach Zustellung.