Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Zum Gardasee nach Limone

In der Sommerferien waren wir im Juli eine Woche am Gardasee, dem größten See Italiens. Unser Hotel lag direkt an der Seepromenade in Limone sul Garda in der Lombardei.

Hotelpool in Limone am Gardasee
Hotelpool in Limone am Gardasee

Der Gardasee ist 370 km² groß und bis zu 350 m tief. Der nördliche Teil  liegt am Fuße der Alpen in der Provinz Trentino (Südtirol). Das Westufer gehört zur Lombardei und das Ostufer zu Venetien.
Der südliche Teil befindet sich in der norditalienischen Tiefebene. Dort liegen bekannte Weinanbaugebiete wie beispielsweis Bardolino und Valpolicella 

Von Norden nach Süden werden die Berge kleiner, das Wasser wärmer und die Orte größer. Desenzano am südwestlichen Ufer ist mit knapp 30000 Einwohnern die größte Stadt am See. 

Karte von Gardasee mit den wichtigsten Orten
Karte von Gardasee mit den wichtigsten Orten

Auf dem See verkehren viele Fähren und in den meisten Orten gibt es mindestens einen Fährhafen. Die Personenfähren fahren mehrmals täglich und eine einfache Fahrt kostet je nach Strecke 3 bis 15 Euro. Eine Fahrt von Riva del Garda im Norden nach Peschiera im Süden dauert knapp drei  Stunden.

Fähre auf dem Gardasee
Fähre auf dem Gardasee
italienische Flagge auf einer Fähre
italienische Flagge auf einer Fähre
Blick von der Fähre auf  die Berghänge bei Limone
Blick von der Fähre auf die Berghänge bei Limone

Limone sul Garda am nordwestlichen Seeufer (Lombardei)

Das ehemalige Fischerdorf liegt idyllisch an einem Berghang, eingebettet in Oliven- und Zitronenhaine. In dem kleinen Touristenort  leben etwa 1100 Menschen  Für die vielen Besucher gibt es zahlreiche Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze

Blick auf das Dort Limone am Berghang
Blick auf das Dort Limone am Berghang
Blick auf die Dächer von Limone sul Garda
Blick auf die Dächer von Limone sul Garda
Wolken über dem Gardasee in Limone
Wolken über dem Gardasee in Limone
Skulptur "I love Limone more than ever" an der Seepromenade
Skulptur „I love Limone more than ever“ an der Seepromenade

Die Zitrone ist das Wahrzeichen von Limone. Überall in den verwinkelten Gassen des autofreien Zentrums kann man Zitronenbäumchen, Zitronen-Souvenirs und Limoncello kaufen. Sogar auf den Keramik-Fliesen der Straßenschilder sind Zitronen.

Laden mit  typischen Produkten in Limone
Laden mit typischen Produkten in Limone
Gasse in Limone mit Straßenname auf einer Keramik-Fliese
Gasse in Limone mit Straßenname auf einer Keramik-Fliese
Hinweisschild zum Salamihaus in den Gassen von Limone
Hinweisschild zum Salamihaus in den Gassen von Limone
Atelier des Malers Gjergj Kola  in einer Gasse in Limone
Atelier des Malers Gjergj Kola in einer Gasse in Limone
Holztür eines Vereinsheims in Limone
Holztür eines Vereinsheims in Limone
Platz vor der Kirche San Rocco in Limone
Platz vor der Kirche San Rocco in Limone
Kleiner Altar in einer Mauernische
Kleiner Altar in einer Mauernische
Alter Hafen (Porto vecchio) - Yachthafen im Zentrum von Limone
Alter Hafen (Porto vecchio) – Yachthafen im Zentrum von Limone
Brunnen auf der Piazza Garibaldi im Zentrum von Limone
Brunnen auf der Piazza Garibaldi im Zentrum von Limone
Blick auf die beleuchtete Seepromenade von Limone
Blick auf die beleuchtete Seepromenade von Limone
Blick auf Limone bei Nacht
Blick auf Limone bei Nacht

Viele Besucher kommen zum Wandern, Klettern und Fahrrad fahren. Die Wege sind recht steil, verlaufen teilweise durch enge Tunnel und neben der verkehrsreichen Hauptstraße. Als ungeübte Flachland-Radfahrer waren wir dankbar, dass die nette Dame in der Fahrradvermietung uns von einer Radtour abgeraten hat. 🙂

Blick auf das Zitronengewächshaus “del Castèl“
Blick auf das Zitronengewächshaus “del Castèl“
Weg zum Hundestrand in Limone
Weg zum Hundestrand in Limone
keine Treppenbrücke in den Olivenhainen
keine Treppenbrücke in den Olivenhainen
verfallenes Häuschen in einem Felsvorsprung in Limone
verfallenes Häuschen in einem Felsvorsprung in Limone
Wanderweg am San Giovanni Wasserfall in Limone
Wanderweg am San Giovanni Wasserfall in Limone
Ortausgangsschild an der Hauptstraße in Limone
Ortausgangsschild an der Hauptstraße in Limone
Panoramaweg für Fahrräder und Fußgänger bei Limone
Panoramaweg für Fahrräder und Fußgänger bei Limone
Skulptur "I love Limone more than ever" an der Straße am Ortseingang
Skulptur „I love Limone more than ever“ an der Straße am Ortseingang

Für Badenixen und Sandstrandfreunde ist der Norden nicht so gut geeignet. Das Wasser ist sehr kalt und die Kieselsteine am Strand sind spitz. Am südlichen Gardasee soll es an einem Campingplatz in Lazise den einzigen „goldenen“ Sandstrand (Spiaggia d’Oro) geben.

Kleiner Badstrand in der Nähe des Fährhafens "Limone Centro"
Kleiner Badstrand in der Nähe des Fährhafens „Limone Centro“
Spiaggia Cola im Jahr 2018 - Bild von <a href="https://pixabay.com/de/users/gabryele-4051699/?utm_source=link-attribution&utm_medium=referral&utm_campaign=image&utm_content=3824239">Gabryele</a> auf <a href="https://pixabay.com/de/?utm_source=link-attribution&utm_medium=referral&utm_campaign=image&utm_content=3824239">Pixabay</a>
Spiaggia Cola im Jahr 2018 – Bild von Gabryele auf Pixabay
Kiesstrand "Spiaggia Cola"
Kiesstrand „Spiaggia Cola“

Riva del Garda an der Nord-Spitze des Sees (Trentino)

Riva del Garda ist mit knapp 18000 Menschen die zweitgrößte Stadt am Gardasee Von Limone erreicht man die Innenstadt mit der Fähre in 25 Minuten. Auf dem See waren Surfer aller Altersklassen unterwegs. In Riva und in der Nachbargemeinde Nago-Torbole gibt es viele Surfschulen.

Fährhafen in Riva del Garda
Fährhafen in Riva del Garda

Die meisten Sehenswürdigkeiten liegen direkt in der Altstadt an der Piazza Tre Novembre. Das Wahrzeichen der Kurstadt ist ein 34 Meter hoher Turm, der Torre Apponale.

An der Seepromenade in Riva
An der Seepromenade in Riva
Brunnen und Palme in der Innenstadt von Riva del Garda
Brunnen und Palme in der Innenstadt von Riva del Garda

Der Varone Wasserfall liegt in der Gemeinde Tenno, etwa 3 km von Riva entfernt. Mit dem Bus fährt man etwa 20 Minuten den Berg hoch zu dem kleinen Park, in dem sich der Wasserfall befindet. Die Bushaltestelle befindet sich etwas außerhalb der Altstadt.  

Blick vom Varone Park auf Riva
Blick vom Varone Park auf Riva
Eingangsschild des Varone Parks
Eingangsschild des Varone Parks
Der japanische Garten im Varone Park
Der japanische Garten im Varone Park
Der Wasserfall im Varone Park
Der Wasserfall im Varone Park
Felsengrotte mit Wasserfall im Varone Park
Felsengrotte mit Wasserfall im Varone Park
Pflanzen in einem Beet mit Schild "Taxus Tasso"
Pflanzen in einem Beet mit Schild „Taxus Tasso“
Hinweistafel Druckwasserleitung - Diese Druckwasserleitung sammelt das überschüssige Wassers des Wasserfalls und führt es zu einem privaten Kraftwerk, das Strom für eine Papierindustrie in Varone produziert"
Hinweistafel Druckwasserleitung – Diese Druckwasserleitung sammelt das überschüssige Wassers des Wasserfalls und führt es zu einem privaten Kraftwerk, das Strom für eine Papierindustrie in Varone produziert“
Teich mit Koi Karpfen in einer Felsengrotte im botanischen Garten des Parks
Teich mit Koi Karpfen in einer Felsengrotte im botanischen Garten des Parks
Pflanzen in einem Beet mit Schild "Dipladenia Mandilla Splendems"
Pflanzen in einem Beet mit Schild „Dipladenia Mandilla Splendems“
Beet mit Ananaspflanzen
Beet mit Ananaspflanzen

Malcesine am Ostufer des Sees (Venetien)

Am Fuße des Bergrückens Monte Baldo in der Provinz Venetien liegt Malcesine – eine kleine Stadt mit gut 3500 Einwohnern. Von Limone aus erreichten wir nach 20 Minuten den Hafen im Ortskern. Die Fähre fuhr direkt am Felsvorsprung mit der alten Burg vorbei. 

Auf einem Hügel hinter dem kleinen Hafen fährt eine Seilbahn (Funivia Malcesine) hoch zum 1760 Meter hohen Tratto Spino. Direkt neben dem Hafen liegt der Kapitänspalast (Palazzo dei Capitani). Erdgeschoss und Garten des Palazzos sind frei zugänglich und ein beliebtes Fotomotiv. Rund um den Hafen gibt es viele kleine Läden und Restaurants in den engen mittelalterlichen Gassen.

Scaligerburg in Malscesine vor dem Monte Baldo - links neben dem Turm die Seilbahn (Funivia Malcesine)
Scaligerburg in Malscesine vor dem Monte Baldo – links neben dem Turm die Seilbahn (Funivia Malcesine)
In den Gassen von Malcesine
In den Gassen von Malcesine
Piratenfigur vor einem Restaurant
Piratenfigur vor einem Restaurant

 

Innenhof des Palazzo dei Capitani
Innenhof des Palazzo dei Capitani
Blaue Mosaik-Figur mit Plakat "punti di colore" im Ergeschoss des Palastes
Blaue Mosaik-Figur mit Plakat „punti di colore“ im Ergeschoss des Palastes
Bild im Erdgeschoss des Palazzos
Bild im Erdgeschoss des Palazzos
roter Mosaik-Stuhl im Erdgeschoss des Palazzos
roter Mosaik-Stuhl im Erdgeschoss des Palazzos
Blick auf die Scaligerburg in Malcesine
Blick auf die Scaligerburg in Malcesine

Der Gardasee – wunderschönes mediterranes Flair ohne Meer

Wie in jedem Beitrag empfehlen wir Ihnen, sich ein wenig Zeit zu nehmen und Informationen über unseren Partner zu lesen. Der CosmeticWelt.com Online-Shop für Parfums, Parfums und Kosmetika cosmeticwelt.com ist einer der zuverlässigsten auf dem Online-Markt für Parfums und Kosmetika. In unserem Geschäft werden Parfums, Parfums und Eau de Toilette präsentiert. Darüber hinaus bieten wir Ihnen gerne Babykosmetik und andere Produkte an, die für die Pflege von Kindern und sich selbst notwendig sind. Die jahrelange Arbeit auf dem Markt für Parfums und Kosmetika gibt uns die Möglichkeit, Ihnen eine breite Palette von Parfums, Drogerie & Körperpflege, Düfte und Kosmetika im besten Verhältnis von Preis und Qualität, prompter Abwicklung und Lieferung Ihrer Bestellungen anzubieten!
Font Resize
Kaufen kosmetik online bei www.cosmeticwelt.com - Kosmetik günstig online bestellen. Kostenlose Lieferung. Zahlung nach Zustellung.